Hochzeit ManschettenknöpfeKlassische Manschettenknöpfe sind besondere Schmuckstücke. Neben einer edlen Uhr sind sie eine der wenigen verbliebenen Möglichkeiten für den Mann eine individuelle Note in seine Garderobe zu bringen. Manschettenknöpfe stehen für eine gehobene Stellung oder Funktion. Das kann beispielsweise im Rahmen einer Hochzeit sein, bei der der künftige Ehemann, Brautvater oder Trauzeuge seiner Kleidung noch das besondere, kleine Detail hinzufügen möchte. Aber auch im Beruf, in der uniforme Anzüge und Krawatten kaum die Möglichkeit eines eigenständigen Stils zulassen, können besondere Manschettenknöpfe den Unterschied machen.

Manschettenknöpfe im klassischen Design

Englische Sixpence-Münzen von 1954 aus Silber

Schmuck aus Münzen hat eine lange Tradition und verbindet Wertigkeit mit einem nicht alltäglichen Design. Diese besonders schönen Knöpfe aus Silber sind ein wunderschönes Beispiel dafür. Das Design der alten sixpence Münze zeigt die englische Königin in einer wertigen Prägung. Die sixpence Münze gilt insbesondere in Großbritannien als ein weit verbreitetes Glückssymbol. Ein Grund mehr sich diese tollen Manschettenknöpfe zuzulegen.

18 Karat vergoldete Manschettenknöpfe – Schwarz

Im Zweifel greift man doch zu Gold. Besonders wertig und in einer edlen handgefertigten Holzaufbewahrungsbox mit Pianolack Beschichtung ausgeliefert sind diese Manschettenknöpfe der ideale Begleiter zur Hochzeit, Familienfeier oder im Business. Das klassische Design mit den schwarzen, goldumrandeten Oberflächen passt zu jeder Situation. Gerade für den Einstieg sind diese Knöpfe perfekt, da sie so flexibel verwendbar sind.

Manschettenknöpfe Edelstahl mit Ihrer persönlichen Gravur

Neben Gold und Silber hat sich Edelstahl als Material etabliert. Stahl steht für Robustheit, Männlichkeit. Das Material lässt sich deutlich aufwerten, wenn man es mit einer persönlichen Gravur verziert. Die eigenen Initialen sind besonders geeignet und solche Manschettenknöpfe sind auch ein ideales Geschenk für einen Mann. Mittels modernster Faserlasertechnik wird die Gravur auf die Oberfläche der Manschettenknöpfe aufgebracht. Präzise und mit minimalen Materialverlust. Dafür hält die Gravur für die Ewigkeit.

Retro Manschettenknöpfe

Gothic Reaktorkern

Sicher kein Manschettenknopf, wenn man unauffällig uniform im Büro sitzen möchte. Als miasmatische Reaktorkerne bezeichnet, sind diese Manschettenknöpfe im Steampunk-Design die perfekten Zeichen für Nonkonformität. Sie bestehen aus handgegossenem englischen Zinn und Edelstahl. Der Clou ist natürlich das jeweils leuchtend grüne Röhrchen. Einfach nur giftig. Verpackt kommen die Knöpfe in einer kleinen Schatulle und kommen so auch direkt als Geschenk infrage.

Retro Kassette Tape

Das analoge Tape steht für die Technik der achtziger, wie kaum ein anderes Produkt. Die Kassette, egal on im Kassettenspieler, Autoradio oder tragbaren Spieler, brachte eine völlig neue Freiheit und Lebensgefühl. Zeit sich diese Emotion wieder zurück in sein Leben zu holen. Dieses Manschettenknöpfe im klassischen Kassetten-Design stechen aus dem Pool an Standard-Knöpfen heraus. Bedenkt man die gute Verarbeitung und den günstigen Preis, gibt es eigentlich kein Argument sich diese außergewöhnlichen Manschettenknöpfe nicht zu holen, um ab und zu aus dem Alltag auszubrechen.

Tetris Manschettenknöpfe

Tetris ist der Computerspiel-Klassiker schlechthin. Das Spiel steht einerseits für Stunden über Stunden Spielvergnügen, es zeugt aber auch vom Erwachsenwerden der Computer und Computerspiele. Sich diese außergewöhnlichen Manschettenknöpfe anzulegen ist darum auch mehr, als nur eine modische Marotte. Es ist ein Erkennungszeichen unter Gleichgesinnten, denen beim Anblick dieser Klötzchen nostalgische Gefühle an ihre Jugend in den Sinn kommen.

PS3 Manschettenknöpfe

Spielkonsolen sind mittlerweile auch ein Retrophänomen geworden. Die nostalgische Erinnerung an durchzockte Nächte lassen einem den Stress im Alltag vergessen. Warum sich nicht mit passenden Manschettenknöpfen viel öfter daran erinnern? Mehr dazu im Video.

Ideen für die Auswahl der Manschettenknöpfe

Besonders sind Manschettenknöpfe die individuell personalisiert sind. Beliebt ist eine Gravur mit Initialen, aber auch alte Familienwappen ergeben ein außergewöhnliches Motiv.

Hinsichtlich der Materialien gibt es nahezu alles, was man sich vorstellen kann. Silber und Gold sind sicherlich die klassischen Kandidaten. Mittlerweile hat sich aber auch Edelstahl und sogar Holz und Keramik etabliert. Natürlich sind diverse Steine ebenfalls prädestiniert für Manschettenknöpfe, da sie eine große Auswahl an Farben wie blau oder schwarz ermöglichen.

Für die Hochzeit können es gern mal auffälligere Knöpfe sein. Hier passen beispielsweise alte Motive mit Gold sehr gut. Perfekt sind natürlich Erbstücke. So oder so bieten Retro Manschettenknöpfe eine schöne Verbindung zwischen der Tradition und dem neuen Glück.

Wo kommen Manschettenknöpfe eigentlich her?

Vor dem Manschettenknopf steht die Manschette, welche ihre Anfänge im 16 Jahrhundert fand. Diese verstärkten Abschlüsse der Hemdärmel entstammen den Hemden von Militäruniformen und wurden zunächst von einfachen Schnüren zusammengehalten.

Die Manschette wurde schnell als Modeobjekt ausgemacht und es dauerte nicht lange, bis aufwändig verzierte Ausprägungen sich durchsetzten. Ihre Höhepunkt fanden Manschetten im Barock, wo die Mode aufwändiger geraffter Manschetten auf die Spitze getrieben wurde. Weiterhin wurde einfache Schnüre verwendet, um die Manschetten zu verschließen.

Später, im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde die Manschette wieder weniger auffällig und näherte sich der auch heute noch verwendeten, glatten Variante an. Um diesen eher schmucklosen Manschetten etwas Besonderes zu geben, waren einfache Schnüre ungeeignet. Schnell waren Knöpfe aus Metall als Alternative ausgemacht, welche deutlich edler aussahen und durch die höheren Herstellungskosten auf den gehobenen Stand des Trägers schließen ließen.

Die Form der ersten Manschettenknöpfe entsprach meist zwei ähnlichen Knopfplatten, die durch eine Kette verbunden wurde. Diese symmetrische Form ist heutzutage kaum allerdings noch zu finden.

Den ultimativen Durchbruch im 18. Jahrhundert verdankt der Manschettenknopf der stärker werden Verbreitung von Uniformen und militärischen Motiven auch in der zivilen Gesellschaft. Metallene Knöpfe waren der Modehit und wurden an allen möglichen Kleidungsstücken in allen Formen und zahlreichen Motiven getragen. So auch am Ärmel.

Langfristig haben sich die Manschettenknöpfe für die gehobene Kleidung durchgesetzt und sind heute zwar oft mit einem gewissen Retro-Charme behaftet, wirken aber immer noch edel und nicht antiquiert. Im Gegenteil, heute Tragen auch viele Frauen zu ihrem Businessanzug Manschettenköpfe, wodurch dieses schöne Accessoir einen neuen Aufschwung erlebt hat.

Ein stilvolles Acessoire bei der Hochzeit

Manschettenknöpfe eignen sich zu jedem Anlass als individuelles und ausdrucksstarkes Accessoire. Ein echter Hingucker sind sie aber bei einem ganz außergewöhnlichen Event, bei dem jeder Mann ganz besonders im Mittelpunkt steht: Der Bräutigam bei der Hochzeit.

Mit Liebe zum Detail in den Hafen der Ehe

Es ist der vielleicht wichtigste Tag des Lebens, wenn der Bund der Liebe offiziell geschlossen wird. An diesem Tag sollte jedes Detail stimmen, jede Kleinigkeit passen. Die Liebste trägt ein wundervolles Kleid und sieht aus wie eine Prinzessin. Da möchte sich natürlich auch der Bräutigam und zukünftige Ehemann in seinem besten Licht und von seiner schönsten Seite zeigen. Ein toller, edler Anzug oder sogar ein Smoking, eine Fliege oder Krawatte dazu, ein nagelneues, glänzendes Paar Schuhe und das passende maßgeschneiderte Hemd. Das Hauptaugenmerk sind aber die wunderschönen, individuellen Manschettenknöpfe, die sämtliche Blicke der anwesenden Gäste auf sich ziehen.

Ein Zeichen für stilsicheres Auftreten

Die Hemdenknöpfe sind ein wahrer Hingucker und werten jedes Hemd mit einer sogenannten französischen Manschette oder Umschlagsmanschette auf. Dabei wird ein zusätzliches Stoffband am Hemdenärmel umgeschlagen und mit dem Modeschmuck befestigt, der auf der Rückseite meist mit einem klappbaren Hebel fixiert wird. Der Träger vermittelt mit diesem Accessoire ein stilsicheres und selbstbewusstes Auftreten. Dabei lässt sich, je nach Art des Knopfes, von klassisch elegant bis extravagant und gewagt jede gewünschte Stilrichtung tragen.

Unterschiedliche Effekte mit unterschiedlichen Materialien

Früher vor dem 19.Jahrhundert waren die Knöpfe ein Accessoire der Oberschicht und des Adels. Ende des 19.Jahrhunderts und insbesondere in den 20er Jahren wurde der Modeschmuck dann in allen Formen und Farben getragen. Heutzutage zeigt der Träger damit vor allen Dingen seinen außergewöhnlichen Geschmack und seine Stilsicherheit. Erhältlich sind die Accessoires in den verschiedensten Ausführungen und aus vielfältigen und unterschiedlichen Materialien gefertigt. Es gibt sie in der Variante mit einem farbigen Seidenknoten, aber auch aus anderen Materialien wie Stein, Glas, Leder oder Metall. Hergestellt aus teuren Edelmetallen wie Gold wirken die Knöpfe natürlich ganz besonders auffallend und sehr edel.

Ein ganz individuelles Geschenk für den Liebsten

Wer noch auf der Suche nach einem hochwertigen und individuellen Hochzeitsgeschenk ist, der sollte gravierte Manschettenknöpfe in Betracht ziehen. Zum Beispiel mit dem Hochzeitsdatum, den Initialien des zukünftigen Ehemannes oder einer anderen kurzen Liebesbotschaft versehen, eignen sich die Hemdknöpfe natürlich auch wunderbar als ein besonderes Präsent zum Hochzeitstag. Durch diese individuelle Gravur werden die Knöpfe zu einer immerwährenden Erinnerung an diesen unvergesslichen und außergewöhnlichen Tag im Leben.

Übersicht
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
Erfahrungen
5 based on 3 votes
Allgemein
Retro
Produktname
Manschettenknöpfe