Teile diesen Beitrag

Kinderwagen mit Baby - Retro und Vintage DesignEinen Kinderwagen sucht man in einer der schönsten Lebenssituationen überhaupt. Egal ob man als Eltern für sich selbst einen passenden Kinderwagen sucht, oder als zukünftige Großeltern, Tanten, Onkels oder Freunde als Geschenk: Ein Kinderwagen ist etwas ganz besonderes und sollte mit Bedacht ausgewählt werden. Wichtige Kaufkriterien sind sicher Qualität, Sicherheit, gute Materialen , aber auch das Design sollte stimmen und das neue Leben so schön wie möglich begleiten.Kinderwägen im Retro-Look verbinden die Vergangenheit mit der Zukunft. Was könnte einen schöneren Start in ein wunderschönes Leben symbolisieren? Hier alle Retro Kinderwägen bei Amazon*.

Kinderwagen kaufen – Tipps

Schwangere Frauen haben es oft nicht leicht, sondern müssen sich auch auf Dinge in der Zukunft vorbereiten. Sobald der Nachwuchs ansteht, empfiehlt es sich einen Kinderwagen zu besorgen. Vor allem bei der ersten Schwangerschaft ist es nicht immer ganz einfach den Überblick zu behalten. Das erste Problem beim Kauf eines Kinderwagens taucht bereits bei der Modellauswahl auf. Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen. Neben normalen Kinderwägen gibt es auch sogenannte Zwillingskinderwägen. Welche Art von Wagen gekauft wird, hängt oft von den persönlichen Bedürfnissen ab. Um den Kaufprozess zu erleichtern, werden im Folgenden zahlreiche Tipps und Tricks gegeben, die bei der Auswahl helfen können.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Beim Kauf eines Kinderwagens gibt es auf eine Menge Dinge zu achten. Welche das sind, erfährst du im Folgenden.

Bereifung

Da der Kinderwagen viel auf Straßen und Gehwegen geschoben wird, spielt die Bereifung eine wichtige Rolle. Wichtig ist, dass die Reifen zum jeweiligen Alltag passen. Für Stock und Stein empfehlen sich Modelle mit größeren Reifen. Dort sind unter anderem Luftkammern enthalten, die den Wagen abfedern. Wer jedoch mehr in der Stadt und auf Asphalt unterwegs ist, für den eignen sich kleinere Reifen. Ideal sind Hartgummiräder.

Schieber und Blickrichtung

Ein weiterer Punkt sind Blickrichtung und Schieber. Die perfekte Höhe des Schiebers befindet sich in Höhe des Bauchnabels. Allerdings macht es Sinn nach einem verstellbaren Schieber Ausschau zu halten. Dieser lässt sich je nach Nutzer und Bedarf individuell verstellen.

Gewicht

Nicht vergessen werden darf das Gewicht des Kinderwagens. Schließlich muss man ihn weite Strecken bewegen. Je mehr Gewicht das Modell auf die Waage bringt, umso unangenehmer kann der Ausflug im Freien werden. Vor allem für Mütter nach der Schwangerschaft sollte es so bequem wie möglich sein. Ein guter Kinderwagen verfügt über wenig Gewicht und gleichzeitig über eine kompakte Bauweise.

Komfort

Der Komfort ist ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium. Hierbei sollte man vor allem auf die Ausstattung achten. Wie oben bereits erwähnt kann ein Schieber an unterschiedliche Personen angepasst werden. Zudem sollte der Innenraum des Wagens weich und gut gepolstert sein, sodass sich der Kleine oder die Kleinen wohlfühlen. Ausreichend Platz ist genauso wichtig. Ansonsten fühlt sich das Kind eingeengt und beginnt zu weinen.

Material

Der Kinderwagen sollte qualitativ hochwertige Materialien besitzen. Darunter zählt vor allem Metall und Eisen. Diese geben dem Kinderwagen eine feste Stabilität. Kunststoff oder Plastik ist nicht zu empfehlen, da diese nicht ehr stabil sind und schnell abnutzen.

Sicherheit

Der letzte Punkt befasst sich mit dem Thema Sicherheit. Da dieses Thema etwas wichtiger ist, sollten auf folgende Dinge geachtet werden:

-> Bremsen, die sich absichern lassen

-> Haltegriff

-> Kippgefahr und Stabilität

-> Drei-Punkt-Gurtsystem

-> Schadstoffe vermeiden

Wie hängen Preis und Qualität zusammen?

Der Preis eines Kinderwagens richtet sich immer nach seiner Ausstattung und dem verwendeten Material. Je hochwertiger die Verarbeitung ist, umso teurer ist der Kinderwagen. Von billigeren Modellen sollte man lieber Abstand halten. Modelle im mittleren bis höheren Bereich sind die deutlich bessere Wahl. Jedoch richtet sich dieser Punkt an das Budget der Eltern.

Gebraucht oder neu kaufen? Vor- und Nachteile

Generell besteht die Möglichkeit den Kinderwagen neu oder gebraucht zu kaufen. Der Vorteil von gebrauchten Sachen ist, dass sie günstiger in der Anschaffung sind. Allerdings haben diese meist mehrere Jahre auf den Buckel und können schnell an Komfort verlieren. Sofern man sich keinen Kinderwagen von Freunden oder Bekannten ausleihen kann, empfiehlt es sich einen neuen Kinderwagen zu kaufen. Der bietet den maximalen Komfort und wird auch länger halten.

Fazit

Ein fehlender Kinderwagen kann für werdende Mütter durchaus ein Problem werden. Wichtig sind beim Kauf Dinge wie Qualität, Ausstattung, Sicherheit und Komfort. Da es mehrere Modelle gibt, sollte man sich Zeit bei der Auswahl nehmen und das Modell nach den eigenen Bedürfnissen ausrichten. Außerdem empfiehlt es ich etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, da schließlich auch die Kleinen davon profitieren können.

Teile diesen Beitrag