Retro Motorradhelm vintageEin guter Motorradhelm, auch Schutzhelm oder Sturzhelm genannt, ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, er bietet Schutz und mit dem richtigen Design sieht er auch noch gut aus. Es gibt also keinen Grund auf dieses lebensrettende Utensil zu verzichten, sondern es viel mehr als Accessoire zu begreifen, egal ob auf dem Motorrad oder einem Retro Motorroller. Warum also einem eingeschworenen Biker nicht einen tollen Helm im Retrodesign schenken bzw. sich selbst mal etwas gönnen.

Vintage Motorradhelme

Carbon-Helm für Custom-Rider sowie Café-Racer

Bei Nolan N21 handelt es sich um einen Nachfolger von N20 „TRAFFIC“, der den Komfort im Vergleich zu seinem Vorgänger zusätzlich steigern soll. Erreicht wird das zum einen durch die Benutzung einer noch besseren Passform mit Innenfutter aus Polyester. Zum anderen wurde der Motorradhelm mit hellblauem und inzwischen zugelassenem Innen-Visier-VPS und Mikrolock-Rückhaltesystem ausgestattet. Hinzu kommt noch, dass dieses Modell in unterschiedlichen Größen von S bis XXXL verfügbar ist, sodass jeder Interessent die speziell zu ihm passende Ausführung findet. Und weil dieser Helm im Stil „Retro“ auch in unterschiedlichen Farben (Schwarz, Weiß, Blau, Türkis, Grau und Gelb) angeboten wird, wird es für den Interessent ein Leichtes sein, auch das optisch ansprechende Exemplar zu finden.

Jet-Helm mit dreidimensionalem Innenfutter

Der Motorradhelm SOXON SP-325 Paris ist in 27 Ausführungen verfügbar, was die Wahl der optisch passenden Variante garatiert. Eine Wahl hat der Interessent auch zwischen unterschiedlichen Größen ( XS – XL ), wobei man den Helm eine Nummer größer bestellen sollte. Solange diese Bedingung erfüllt ist, profitiert der Nutzer von der perfekten Passform des Helmes und seinem Click-n-Secure-Verschluss, der sogar einhändig und mit Handschuhen bedient werden kann. Als vorteilhaft erweist sich auch das durchsichtige und kratzfeste Visier, das für ein breites Blickfeld sorgt und somit die Sicherheit des Nutzers steigert. Der hohe Tragekomfort wird durch die erstklassige Verarbeitung vom Helm im Stil Vintage garantiert, während das waschbare Polster die Gesundheit des Nutzers schützt, sodass jeder Motorradfahrer damit bestens bedient ist.

Motorradhelm mit abnehmbarem Polster

Dieses Modell kann sowohl mit als auch ohne Polster getragen werden. Die erste Variante ist im Winter empfehlenswert, wobei sich das Polster an jede Kopfform anpasst. Die Anpassungsfähigkeit des Helmes wird auch durch die Tatsache gesteigert, dass sein Visier so ausgelegt ist, dass auch Brillenträger es benutzen können. Da es kratzfest ist, hat der Nutzer immer klare Sicht auf die Umgebung, was die Sicherheit steigert. Denselben Zweck erfüllt auch die Anpassbarkeit des Kinnriemens, die den sicheren und dennoch komfortablen Sitz des Helmes ermöglicht. Und die gute Verarbeitung dieses Modells garantiert, dass der Nutzer noch lange keinen Ersatz für den SOXON SP-325-PLUS Red benötigen wird.

Motorradhelm mit Sonnenvisier

Dank dieser Besonderheit verhindert der Moto Helmets H44 Vintage Black das Blenden des Nutzers und schützt seine Augen auch vor der UV-Strahlung. Doch neben der Sicherheit garantiert dieses Modell seinem Nutzer auch maximalen Komfort, weil sein Polster dreieckige Form hat und äußerst anpassungsfähig ist. Außerdem garantiert die Konstruktion des Helmes, dass die Haut des Nutzers frei atmen kann. Das sowie das geringe Gewicht des Helmes von gerademal 1050 Gramm garantiert, dass der Käufer den Helm auch stundenlang tragen kann, ohne zu ermüden. Und die Entnehmbarkeit des Polsters ermöglicht seinen Einsatz auch an heißen Tagen im Sommer. Daher kann dieses Modell allen begeisterten Motorradfahrern, die Sicherheit und Komfort zu schätzen wissen, empfohlen werden.

Motorradhelm mit abnehmbarem Visier

Der Motorradhelm besticht mit seinem halboffenen Visier, das für die ständige Zufuhr der frischen Luft sorgt. Außerdem ermöglicht die Konstruktion des Visiers dem Nutzer Rundumsicht, wodurch die Sicherheit gesteigert wird. Sein mikrometrischer Verschluss ist verstellbar, sodass jeder Nutzer den 1,3 kg schweren Helm an seine Bedürfnisse anpassen kann. Dank dem gut durchdachten Polster passt sich der Helm ohne Probleme an die Konturen des Kopfes an, weshalb der Nutzer keinen Diskomfort verspürt. Und dank der guten Lüftung wird er selbst dann nicht schwitzen, wenn es richtig hitzig ist, sodass dieser Helm auch in warmen Gegenden getragen werden kann.

Der passende Vintage Motorradhelm war nicht dabei?

Dann findest Du unter folgendem Link* weitere Vorschlage oder such in dem nachfolgenden Karussell.

Wie schützt ein Motorradhelm?

Helme haben die Aufgabe von außen wirkende Kräfte abzudämpfen, um den empfindlichen Kopf des Fahrers zu schützen. Dies geschieht bei modernen Helmen über zwei  Mechanismen. Im ersten Schritt schützt die Außenhülle des Helms vor punktuellen Krafteinwirkungen, indem diese möglichst breit verteilt werden. Gleichzeitig werden gefährliche Objekte am Eindringen gehindert.

Viel wichtiger für die eigentliche Abmilderung von Aufprällen ist allerdings das Material im Inneren. Hier sorgen  spezielle Hartschaummaterialen durch Verformung für eine Absorption der Energie, die bei dem Aufschlag entsteht. Dies ist auch der Grund, warum ein Helm nach einem Unfall nicht mehr verwendet werden darf. Diese Verformung ist halt  geschehen und bei einem weiteren Unfall nicht mehr möglich. Hier gilt es im Zweifel die Herstellervorschriften zu beachten.

Damit der Schutz bzw. die Lebenszeit eines Helmes nicht negativ beeinflusst wird, sollte das Material möglichst ohne Einflüsse bleiben. Konkret bedeutet das, dass man keine eigenen Lackierungen oder Beklebungen aufbringen sollte, deren Inhaltsstoffe ggf. das Material und die Struktur angreifen könnten. Auch sollte man die Anweisungen hinsichtlich des Aufsetzens und Tragens des Motorradhelms beachten. So sollten beispielsweise  eventuelle Kinnriemen geschlossen sein.

Übersicht
product image
Bewertung
1star1star1star1star1star
Erfahrungen
1 based on 1 votes
Allgemein
Vintage
Produktname
Motorradshelm